Aktuelles

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.

Update 02.06.2020

03.06.2020 Notenbekanntgabe  Klasse 10

 

 Anwesenheitsliste für die Woche vom 01.06.2020 bis zum 05.06.2020 

Anwesende Klassen in der GHS

Mo 01.06

Pfingstmontag

DI   02.06

Pfingstferien

MI  03.06

6a1

7a1

9a2

9b2

 

 

 

DO 04.06

6a2

8b2

9b1

9a1

 

 

 

FR  05.06

8a2

 

9b2

9a2

 

 

 

 

 Anwesenheitsliste für die Woche vom 08.6.2020 bis zum 12.6.2020

Anwesende Klassen in der GHS

Mo 08.06

5a1

8a1

9a1

9b1

 

 

 

DI   09.06

5a2

7a2

8b1

 

 

 

 

MI  10.06

6a1

7a1

9a2

9b2

 

 

 

DO 11.06

Fronleichnam

FR  12.06

8a2

 

9b2

9a2

 

 

 

 

An folgenden Tagen sind die DAZ Gruppen im Haus

Gruppe

5a DAZ

6a DAZ

7a DAZ

8a DAZ

8b DAZ

9b DAZ

 

20.05.

26.05.

18.05.

20.05.

05.06.

25.05

 

27.05.

09.06.

25.05.

27.05.

12.06.

08.06.

 

03.06.

16.06.

08.06.

03.06.

19.06.

15.06.

 

10.06.

 

15.06.

10.06.

 

 

Raum

219

318

317

305

303

316

 

Raumverteilung

5a1

5a2

6a1

6a2

7a1

7a2

8a1

8a2

Raum 219

Raum 218

Raum 318

Raum 319

Raum 217

Raum 316

Raum 305

Raum 305

 

8b1

8b2

9a1

9a2

9b1

9b2

 

 

Raum 303

Raum 303

Raum 302

Raum 302

Raum 304

Raum 304

 

 

 

Eine komplette vorläufige Übersicht über den Zeitraum befindet sich hier.

 

Update 08.05.2020

Rollierender Unterricht an der GHS Lindlar ab Montag 11.05.2020

Ab dem 11.05.2020 sollen möglichst jede Schülerin und jeder Schüler bis zu den Sommerferien tageweise die Schule besuchen können. Präsenzunterricht und das Lernen auf Distanz zu Hause sollen sich abwechseln und aufeinander abgestimmt sein.

Für den Zeitraum bis zu den Sommerferien haben wir geplant, dass neben der Jahrgangsstufe 10 die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 5 bis 9 zum Präsenzunterricht in der Schule erscheinen sollen.

Eine komplette vorläufige Übersicht über den Zeitraum befindet sich hier.

Die Klassen sind jeweils in zwei Gruppen geteilt worden. Über die Gruppeneinteilung und den Unterrichtsraum informiert der/die Klassenlehrer/in. 

 

Anwesenheitsliste für die Woche vom 25.5.2020 bis zum 29.5.2020

 

Anwesende Klassen in der GHS

Mo 25.05

5a1

8a1

9a1

9b1

 

 

 

DI   26.05

5a2

7a2

8b1

 

 

 

 

MI  27.05

6a1

7a1

9a2

9b2

 

 

 

DO 28.05

6a2

8b2

9b1

9a1

 

 

 

FR  29.05

beweglicher Ferientag

 Anwesenheitsliste für die Woche vom 01.06.2020 bis zum 05.06.2020

 

Anwesende Klassen in der GHS

Mo 01.06

Pfingstmontag

DI   02.06

Pfingstferien

MI  03.06

6a1

7a1

9a2

9b2

 

 

 

DO 04.06

6a2

8b2

9b1

9a1

 

 

 

FR  05.06

8a2

 

9b2

9a2

 

 

 

 

An folgenden Tagen sind die DAZ Gruppen im Haus

Gruppe

5a DAZ

6a DAZ

7a DAZ

8a DAZ

8b DAZ

9b DAZ

 

20.05.

26.05.

18.05.

20.05.

05.06.

25.05

 

27.05.

09.06.

25.05.

27.05.

12.06.

08.06.

 

03.06.

16.06.

08.06.

03.06.

19.06.

15.06.

 

10.06.

 

15.06.

10.06.

 

 

Raum

219

318

317

305

303

316

 

Raumverteilung

5a1

5a2

6a1

6a2

7a1

7a2

8a1

8a2

Raum 219

Raum 218

Raum 318

Raum 319

Raum 217

Raum 316

Raum 305

Raum 305

 

8b1

8b2

9a1

9a2

9b1

9b2

 

 

Raum 303

Raum 303

Raum 302

Raum 302

Raum 304

Raum 304

 

 

 

Update 07.05.2020

  • Wiederaufnahme des Unterrichts für die Jahrgangsstufen 5-9


    Ab dem 11.05.20 bis zu den Sommerferien sollen die Jahrgangsstufen 5-9 in einem rollierenden System wieder regelmäßig die Schule besuchen.

    Bitte beachten Sie, dass es vorerst keine Rückkehr zum "Normalbetrieb" geben wird, sondern eine Mischung aus Präsenzunterricht und Lernen auf Distanz.

    Weitere Informationen folgen zeitnah auf den üblichen Kommunikationswegen und an dieser Stelle.

 

Update 25.04.2020

Richtlinien für die Benutzung des ÖPNV/Schülerspezialverkehr 

 

Schülerinnen und Schüler:

 Ab dem 27.04. gilt auch im Schülerverkehr die Maskenpflicht. Bis dahin bitten wir Sie, freiwillig eine Community-Maske entsprechend der dringenden Empfehlungen der Landesregierung zu tragen. Community-Masken sind einfache Mund-Nasen-Masken, wie beispielsweise selbstgenähte Masken aus Baumwolle. Diese sind selbst zu besorgen oder herzustellen.

Bitte
 überlegen Sie, ob sie zwingend den ÖPNV/Schülerspezialverkehr nutzen müssen oder ob Sie die Schule auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können.
 vermeiden Sie unbedingt Gedränge beim Einstieg und Ausstieg. Achten Sie auch an Haltestellen auf Abstände. Wenn ein separates Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, gilt: Lassen Sie erst mit ausreichendem Abstand aussteigen und steigen dann ein. Nehmen Sie in Schulbussen die Sitzplätze geordnet ein – beginnen Sie am hinteren Ende des Fahrzeugs und setzen sich auf die Fensterplätze bis nach vorne.
 steigen Sie bei Nutzung des ÖPNV nicht mehr in den Bus ein, wenn der Bus seine Corona-bedingte maximale Kapazität erreicht hat und weichen nach Möglichkeit auf den nächsten Bus aus.
 lassen Sie bei Zweiersitzen nach Möglichkeit einen Sitzplatz frei, auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Vermeiden Sie Gespräche von Person zu Person.
 nehmen Sie vor Abfahrt des Busses die Sitzplätze ein und verlassen diese erst nach Halt des Busses wieder, um unnötige Berührungen mit Haltestangen und –griffen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen kann hilfreich sein.
 folgen Sie den Anweisungen des Betriebspersonals.
 bedienen Sie die Türöffnungsknöpfe im ÖPNV nur, wenn die Tür an der Haltestelle nicht automatisch öffnet.
 essen und trinken Sie im Bus oder der Bahn nicht.
 berühren Sie sich nicht untereinander und unterlassen möglichst Berührungen in Ihrem Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
 folgen Sie der Empfehlung, Smartphones / Displays regelmäßig zu reinigen.
 halten Sie die Husten- und Niesetikette unbedingt ein. Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge - auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab.
 waschen Sie sich bei Ankunft in der Schule als Erstes die Hände gründlich mit Wasser und Seife (mind. 20 Sekunden).

Update 22.04.2020

Eltern und Schülerinformationen zur schrittweisen Aufnahme des Präsenzunterrichts.

Elternbrief Klasse 10

Elternbrief Klasse 5-9

Elternbrief der Gemeinde Lindlar

 

Update 18.04.2020

Die Teilnahme für Klasse 10 am Unterricht ab dem 23.04.2020 und den anderen damit im Zusammenhang stehenden schulischen Veranstaltungen ist verpflichtend.

 

Hier der entsprechende Auszug aus der Dienstmail im Wortlaut:

I. Pflichtige und freiwillige schulische Veranstaltungen

 

In der SchulMail Nr. 14 wurde ausgeführt, dass die Wiederaufnahme des Schulbetriebs in der kommenden Woche zunächst alle weiterführenden Schulen betrifft, die Vorbereitungen auf Prüfungen und auf Abschlüsse vornehmen sowie Prüfungen abnehmen.

 

Die Teilnahme am Unterricht ab dem 23.04.2020 und den anderen damit im Zusammenhang stehenden schulischen Veranstaltungen ist verpflichtend

 

  • für Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs mit bevorstehenden Terminen für dezentrale Abschlussprüfungen, für den schriftlichen Teil von Berufsabschlussprüfungen der Kammern und zuständigen Stellen (vgl. SchulMail Nr. 14, IV. Ziffer 1) sowie für Schülerinnen und Schüler in Bildungsgängen der Ausbildungsvorbereitung und der einjährigen Bildungsgänge der Berufsfachschule Anlage B,
  • für die Schülerinnen und Schüler weiterführender allgemeinbildender Schulen mit bevorstehenden Terminen zum Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 oder des Mittleren Schulabschlusses (vgl. SchulMail Nr. 14, IV. Ziffer 3),
  • für Schülerinnen und Schüler an allen Förderschulen mit Abschlussklassen (vgl. SchulMail Nr. 14, IV. Ziffer 4).

 

 

 

Lediglich die Teilnahme an Lernangeboten in den jeweiligen Prüfungsfächern zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen ist freiwillig, weil die Schülerinnen und Schüler den curricularen Unterricht in der Q2 nahezu vollständig erhalten haben. Das Angebot einer freiwilligen schulischen Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung soll den aktuellen Umständen Rechnung tragen und ist daher eine Option, keine Pflicht.

 

II. Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern

 

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen (siehe hierzu III.) haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.

 

In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

 

Eine Teilnahme an Prüfungen ist für diese Schülerinnen und Schülern durch besondere Maßnahmen zu ermöglichen. So muss das Schulgebäude zu einer bestimmten Zeit einzeln oder durch einen gesonderten Eingang betreten werden können und erforderlichenfalls die Prüfung in einem eigenen Raum durchgeführt werden. Können diese Schutzmaßnahmen nicht sichergestellt werden, soll ein Nachholtermin unter dann geeigneten Bedingungen angeboten werden. Im Übrigen gelten die allgemeinen Regeln für das krankheitsbedingte Versäumen von Prüfungen."

 

 

Update 17.04.2020

Teilöffnung für Schüler der Jahrgangsstufe 10

Ab  23. April 2020 wird für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht ausschließlich nur für die Schülerinnen und Schüler geöffnet, die in diesem Schuljahr noch Prüfungen zu absolvieren haben, weil sie Schulabschlüsse anstreben.  

Homeschooling wird für alle Klassenstufen wieder aufgenommen.

Ab Montag den 20. April wird der Fernunterricht (Homeschooling) wieder aufgenommen. Die Schülerinnen und Schüler werden wie vor den Osterferien mit Aufgaben versorgt. Dies findet über die bereits bewährten Kommunikationswege statt. 

 

Die zentrale Abschlussprüfung wird durch eine, von der Schule erstellten, Prüfung ersetzt.


Hier der entsprechende Auszug aus der Dienstmail im Wortlaut: "In den weiterführenden allgemeinbildenden Schulen sollen mit Priorität die Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden, die im Sommer den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder den Mittleren Schulabschluss erwerben können. Auch hier ist die bestmögliche Vorbereitung das Ziel.
Da auch diese Klassen aus Gründen des Infektionsschutzes voraussichtlich geteilt werden müssen, wird die Wiederaufnahme des Unterrichts allerdings auch für diese Schülerinnen und Schüler keine Rückkehr zum „Normalbetrieb“ bedeuten, sondern vielfach mit einem Wechsel von Lehrkräften und einem den schulischen Verhältnissen anzupassenden Unterrichtsangebot in möglichst allen Unterrichtsfächern, vorrangig aber in den Kernfächern, verbunden sein.
Aufgrund der unterschiedlich weit gediehenen Vorbereitungen der Schülerinnen und Schüler wollen wir in diesem Jahr auf eine Prüfung mit landeseinheitlich gestellten Aufgaben verzichten. An deren Stelle soll eine durch die Lehrkräfte der Schule zu erstellende Prüfungsarbeit treten.
Diese orientiert sich einerseits an den inhaltlichen Vorgaben für die ZP 10, nimmt aber andererseits auch stärker auf den tatsächlich erteilten Unterricht Bezug – stärker, als das bei zentralen Prüfungen möglich ist. Diese Prüfungsarbeiten können dann auch zu einem späteren Zeitpunkt als dem für die ZP 10 vorgesehenen ersten Prüfungstag, 12. Mai 2020, geschrieben werden.

Hierzu bedarf es einer Änderung der rechtlichen Vorschriften, die kurzfristig zu erfolgen hat."

 

 

Das Angebot der Notbetreuung wird weiterhin aufrecht erhalten. 

Ab dem 20. April 2020 wird die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche weiterhin aufrecht erhalten.

Bitte nehmen Sie mit uns per email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) Kontakt auf, wenn Sie von diesem erweiterten Betreuungsangebot für die Klassen 5-6 Gebrauch machen müssen.

 

Weitere Informationen gibt es unter

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

 

Update 01.04.2020 (18.00 Uhr)

  • Prüfungstermine der Zentralen Prüfungen 10 (ZP10)

    Schriftliche Prüfungen (Haupttermine):

    Deutsch: Di, 12.05.2020
    Englisch: Do, 14.05.2020
    Mathematik: Di, 19.05.2020

    Schriftliche Prüfungen (Nachschreibetermine):
    Deutsch: Fr, 22.05.2020 ("Brückentag"; aber sofern notwendig: Nachschreibetermin für einzelne SuS)
    Englisch: Di, 26.05.2020
    Mathematik: Mi, 27.05.2020

    Bekanntgabe der Vor- und Prüfungsnoten:
    Fr, 05.06.2020


    Mündliche (Abweichungs)Prüfungen:
    Mo, 15.06.2020 (1. Tag)
    Di, 23.06.2020 (letzter Tag)

 

Update 27.03.2020 (13.00 Uhr)

 Aus der aktuellen Pressemitteilung des MSB zur Durchführung der Zentralen Prüfungen:

  • "Wir haben uns entschieden, dass die ZP 10 in diesem Schuljahr mit einer zeitlichen Verschiebung von fünf Tagen durchgeführt werden. Das bedeutet, die Haupttermine der schriftlichen „Zentralen Prüfungen 10 (ZP10)“ finden in diesem Jahr vom 12. Mai bis zum 19. Mai 2020 statt." (Hier die gesamte Pressemitteilung)

    Sobald uns weitere Informationen zur Durchführung der ZP 10 vorliegen, werden wir Sie und euch an dieser Stelle informieren.

  • Frau Ministerin Gebauer wendet sich mit einem offenen Brief an alle Eltern: Elternbrief der Ministerin

  

 Update 26.03.2020 (16.00 Uhr) 

  • Das Schulministerium hat entschieden, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („Blaue Briefe“) wegen Versetzungsgefährdung versendet werden. Hieraus folgt, dass bei einer Versetzungsentscheidung nicht abgemahnte Minderleistungen nicht berücksichtigt werden. Allerdings gilt diese Regelung für höchstens ein Fach, in dem sich die Leistungen nach dem Halbjahreszeugnis verschlechtert haben.


  • Außerdem sind unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebes in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen, Klassenfahrten, Studienfahrten und Schulfahrten im Rahmen von Austauschprogrammen mehr gestattet. Bereits genehmigte Schulfahrten müssen abgesagt werden. Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten (Exkursionen) bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich. Das betrifft in unserem Fall die Gedenkstättenfahrt nach Krakau, das Sozialpraktikum der Jahrgangsstufe 8, die Bundesjugendspiele und bereits geplante Tagesausflüge einzelner Klassen

 

Änderung der Notbetreuung ab 23.03.2020

 (laut Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen am 20.3.2020)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bitte nehmen Sie mit uns per email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) Kontakt auf, wenn Sie von diesem erweiterten Betreuungsangebot für die Klassen 5-6 Gebrauch machen müssen.

Das Anmeldeformular des Schulministeriums finden Sie hier.

Wir empfehlen, den Kindern einen geregelten Tagesablauf zu ermöglichen, indem Sie eine Lernzeit zur Bearbeitung der Aufgaben festlegen.

Die Gedenkstättenfahrt im Anschluss an die Osterferien findet nicht statt.

Mit freundlichen Grüß

Markus Brügger und Bianka Clausen

 

Anwesende Klassen in der GHS

Mo 25.05

5a1

8a1

9a1

10A1

10A2

10B1

10B2

DI   26.05

5a2

7a2

8b1

10A1

10A2

10B1

10B2

MI  27.05

6a1

7a1

9a2

10A1

10A2

10B1

10B2

DO 28.05

6a2

8b2

9b1

10A1

10A2

10B1

10B2

FR  29.05

beweglicher Ferientag